Holzhaus natürlich heizen mit Pellets

Klein und unscheinbar, aber mit unschlagbarer Heizkraft sind Holzpellets. Die Mini-Briketts bestehen aus Spänen und unbehandelten Abfallhölzern, die aufgrund ihrer geringen Restfeuchte einen hohen Heizwert haben. Durch ihre komfortable Anwendung – ähnlich wie bei einer Öl- oder Gasheizung werden die Pellets automatisch verheizt - haben Pellets das Heizen mit Holz wieder salonfähig gemacht. Gelagert werden die Pellets in einem praktischen Sacksilo im Holzhaus oder im Universalsaugsystem im Keller-/Lagerraum.Lagermöglichkeiten der Pellets für die Pelletheizung bei Haas Holzhäusern.

Funktionsweise der Pelletheizung

Das Schema zeigt die Funktion einer Pelletheizung im Holzhaus. In der Brennkammer des Heizkessels werden die Pellets in einem technisch ausgereiften Prozess verbrannt. Dabei arbeitet die Anlage vollautomatisch: Zündung, Nachführung der Pellets, Ein- und Ausschalten des Kessels, Verbrennungsregelung und Reinigung laufen über eine Microprozessregelung mit Lambdasonde. Holz nachlegen und selbst befeuern gehören bei einer Pelletheizung der Vergangenheit an! Durch die gezielte Führung der Rauchgase wird ein Kesselwirkungsgrad von über 90% erreicht – da ist wohlige Wärme garantiert!

 

 

 

Die Vorteile der Pelletheizung auf einen Blick

Dezent und unauffällig: die Pelletheizung im Holzhaus.

  • Holzpellets bestehen aus reinem, naturbelassenem Holz aus Hobel-und Sägespänen
  • Die ständig kontrollierte Herstellung ohne chemisch-synthetische Binde­mittel garantiert einen sauberen Brennstoff mit hohem Brennwert
  • CO2-neutrale Verbrennung, hoher Wirkungsgrad
  • Keine Gefahrgut-Lagerung im Holzhaus
  • Versorgungssicherheit durch nachwachsende Rohstoffressourcen
  • Problemlose, schnelle und regionale Versorgung durch bundesweites Versorgernetz

Kubus Häuser

Kubus Häuser

Kubus Häuser im modernen Bauhausstil.

mehr »

Derzeit sind keine Termine eingetragen.