Erfahrungsbericht von Familie Ebert zum Hausbau mit Haas

Das Abenteuer, ein Haus zu bauen!

Wir hatten über 25 Jahre in Südspanien gelebt, und da wir auch schon die Lebensmitte überschritten hatten, hatten wir den Entschluss gefasst, nunmehr nach Deutschland zurückzukehren. 

Die Haas Fertighaus Kunden Familie Ebert.Zunächst überlegten wir, ein Haus zu kaufen. Wir besichtigten viele Objekte und natürlich war keines absolut unser Geschmack. Dämmung, Heizungsanlage, Raumeinteilung – es standen in allen Fällen Umbauten oder Renovierungen an. Wenn man dann einen Gesamtkostenplan aufstellt, kommt man zu der Schlussfolgerung: Wir bauen selbst bzw. lassen bauen und können so unsere individuellen Ideen verwirklichen!

Schnelle Entscheidung für ein Holzfertighaus

Besprechung von Familie Ebert mit dem Haas Baufachberater.Die Frage ob "Stein auf Stein bauen lassen" oder „Fertighaus bauen" erledigte sich ziemlich schnell. Traditionell gebaut waren viel zu viele diverse Firmen logistisch in Einklang zu bringen und neue Technologien bezüglich Dämmung und Heizung fachgerecht zu installieren. Daher entschieden wir uns für ein Fertighaus. Wir fuhren zu vielen Fertighausausstellungen und es stapelten sich die Kataloge und Broschüren aller nennenswerten Fertighaushersteller aus Deutschland. Mit vier Fertighausfirmen planten und besprachen wir schließlich unsere Wünsche und die Finanzierung. Überzeugt hat uns in allen Belangen die Firma Haas Fertigbau. Sie war fachlich sehr kompetent, das Preis-Leistungsverhältnis stimmte und wir hatten das große Glück, dass unser Haas Baufachberater, im Nachhinein treffender als unser Betreuer und All-Round-Helfer zu bezeichnen, ausgebildeter Bauingenieur ist und somit jede unserer Fragen, Wünsche und Planungen erklären, zeichnen und berechnen konnte.

Hilfe beim Einreichen der Baupläne

Beim Einreichen des Bauantrags gab es Hilfe von Haas Fertigbau.Bei der Einreichung der Baupläne unseres Hauses beim zuständigen Bürgermeisteramt und Landratsamt waren unser Bauleiter sowie der Architekt der Firma Haas Fertigbau an unserer Seite und unterstützten uns tatkräftig. Auch als wir zwei minimale Änderungen in unseren Plänen vornehmen mussten, konnten wir dank Haas die neuen Baupläne bereits eine Woche später erneut zur Genehmigung einreichen – mit Erfolg!

Kellerbau: Das Angebot von Haas wäre besser gewesen

Wir hatten uns durch die Firma Haas Fertigbau auch ein Angebot geben lassen für eine komplette Unterkellerung des Fertighauses aus Stahlbeton, mit integrierter Garage, wasserdicht und mit einer gedämmten Bodenplatte. Die erste Visualisierung des Fertighauses von Familie Ebert.Der Preis für das Keller-Komplettangebot erschien uns relativ hoch und wir holten von diversen Bauunternehmen ebenfalls Angebote ein. Diese erschienen uns günstiger und wir nahmen eines dieser Angebote an. Obwohl wir den Keller nicht von der Firma Haas Fertigbau bauen ließen, stand uns auch bei diesem Projekt unser Haas Fachberater hilfreich zur Seite und prüfte das Angebot auf Herz und Nieren; auch die Pläne für unseren Kellerbauer wurden von der Firma Haas angefertigt. Die Entscheidung für den im Vorhinein vermeintlich günstigeren Keller erwies sich im Nachhinein leider als Irrtum. Wir lernten: Wenn man in der eigenen Familie keine Baufachleute, Fliesenleger, Verputzer und Maler hat und die Erstellung – wie in unserem Fall – durch Firmen erfolgt, wird es letztendlich teurer als das Keller-Komplettangebot der Firma Haas war – zumindest in unserem Fall. Das war aber Gott sei Dank unser einziger Fehler.

Spatenstich für das Fertighaus

Das Ehepaar Ebert beim Spatenstich ihres Hauses.Jetzt war also alles theoretisch und zeichnerisch geplant und am 17.1.2008 erfolgte der erste Spatenstich für unser Fertighaus. Es begann für uns die sehr aufregende Zeit des Hausbaus! Wir fuhren täglich zur Baustelle und freuten uns über die Fortschritte an unserem Holzhaus. Auch waren wir sehr dankbar, dass unser Fachberater mindestens alle zwei Tage vorbeikam und die Arbeiten an der Haus-Baustelle auf  Qualität und Genauigkeit prüfte.

Bemusterungstermin im Haas Ausstattungszentrum

Anfang Februar hatten wir dann bei Haas Fertigbau in Falkenberg den Bemusterungstermin für die Ausstattung und Einrichtung unseres Fertighauses. Wir fuhren zu viert mit unserem Sohn und seiner Freundin. Es waren drei Tage geplant und in einem sehr schönen Hotel waren Zimmer für uns reserviert. Bei der Bemusterung in Falkenberg wurden Einrichtung und Ausstattung des Hauses festgelegt.Auch "unser" Berater war mit von der Partie und half uns bei den vielen Entscheidungen, die wir bei der Ausstattung des Hauses treffen mussten. Außerdem stand uns für die Bemusterung ein persönlicher Fachberater zur Verfügung, um zu beraten, erklären und alles schriftlich zu fixieren. Es waren drei schöne und auch anstrengende Tage im Haas Ausstattungszentrum in Falkenberg. Schöne, weil es natürlich aufregend ist, sein zukünftiges Eigenheim auszustatten vom Dachziegel, der Hausfarbe über Türen und Fenster, Bodenbeläge, Fliesen und, und, und .... Auf der anderen Seite anstrengend, sich definitiv festzulegen bei einem so umfassenden Angebot in allen Bereichen der Hauseinrichtung. Wir bewunderten die Geduld, die unsere Berater mit uns hatten. Beispielhaft hierfür war, dass wir uns zwei Stunden nicht entscheiden konnten, ob der Handlauf unserer Holztreppe rund oder quadratisch sein sollte. Außerdem lagen unsere Prioritäten in anderen Bereichen als die unseres Sohnes.

Ausstattung des Hauses

Schon während der Planung hatten wir uns, bezüglich der Wanddämmung, für Außenwände in Thermo Protect Premium Plus Qualität entschieden (ca. 40 cm stark). Heizung und Warmwasser sollten durch eine Wärmepumpe erzeugt werden. Somit standen auch bei der Bemusterung Funktionalität und Qualität für uns im Vordergrund. Für unseren Sohn waren hingegen die Farbe von Böden und Bad, Balkongeländer, französische Fenster und ganz besonders das Thema Hightech in Bezug auf Sprechanlage mit Kamera und Homewayanlage (in div. Räumen eine Komplettbuchse für Telefon-TV Internetanschluss) wesentlich wichtiger. Maler- u./o. Tapezierarbeiten nahmen wir aus dem Angebot heraus, da wir uns noch nicht sicher waren, welche Räume gestrichen und welche tapeziert werden sollten. Alles andere bekamen wir perfekt unter einen Hut und fuhren nach drei Tagen zufrieden und glücklich nach Hause.

Abnahme des Kellers durch Haas Fertigbau

In den nächsten drei Wochen wurde unser Rohkeller fertig und am 5. März 2008 erfolgte die Kellerabnahme durch Herrn Neukam, den Bauleiter der Firma Haas, und unser Fachberater. Alles wurde buchstäblich zentimetergenau überprüft und es mussten durch unseren Kellerbauer zwei Punkte am Eingangspodest und am Erker nachgebessert werden. Eine Woche später erfolgte eine neue Überprüfung, und nachdem alles in Ordnung war, wurde unsere Bodenplatte mit allen möglichen Markierungen versehen, und sozusagen empfangsbereit gemacht für unser Haus.

Spektakulärer Aufbau des Fertighauses

Aufbau des Haas Holzfertighauses von Familie Ebert.Am 2. April 2008 wurde es wirklich spektakulär! Ein Riesenkran, 12m lange LKWs und die erste Montagetruppe der Firma Haas – sechs tatkräftige Zimmerer – trafen zum Hausaufbau ein. Koordiniert und dirigiert wurde der Fertighaus Aufbau von unserem Bauleiter. Fasziniert schauten wir zu, wie an einem Tag unser zweistöckiges Holzhaus aufgestellt und gleichzeitig auch ein Gerüst drum herum montiert wurde. Viele Schaulustige, die sich zum Hausstelltermin einfanden, bewunderten ebenso wie wir, mit welcher Präzision und Perfektion der Hausaufbau vonstattenging. Wir aßen nur belegte Brötchen und Kaffee aus der Thermoskanne, um ja nichts zu verpassen. Auch waren wir in den nächsten Tagen mit dem ersten Hahnenschrei wieder auf den Beinen, um zur Hausbaustelle zu eilen. Unser Haas Baufachberater war immer geduldig mit von der Partie. Bereits 24 Stunden später war der Dachstuhl des Holzhauses fertig und wir durften die Treppe zwischen Erdgeschoss und Dachgeschoss zur Besichtigung beschreiten. Noch konnten wir den Himmel sehen, doch schon zwei Tage später war alles dicht – Dachdämmung und Dachziegel waren drauf.

Ablauf des Innenausbaus perfekt koordiniert

Nach kurzer Zeit war das Holzhaus von Haas Fertigbau aufgestellt.Die Logistik für die Hausausstattung funktionierte in den nächsten Wochen einfach wunderbar, alles lief synchron, Schreiner für die Innenarbeiten, Elektriker, Heizungsfachleute usw. Jeden Tag sah man Fortschritte und allein die vielen Rohrschlangen der Fußbodenheizung waren für uns Laien faszinierend. In der letzten Aprilwoche wurde unsere Photovoltaikanlage auf dem Dach angebracht und die Außenwände verputzt und am 5. Mai wurde das Gerüst abgebaut. Von außen sah unser Haus nun aus, als wenn man bereits einziehen könnte, innen standen zwar nur noch die Laminat- und Fliesenverlegung sowie die Malerarbeiten an, aber der Estrich musste dafür erst einen bestimmten Trockenheitsgrad erreichen. Wir waren natürlich ungeduldig, aber wir hatten ja nicht Hochsommer und Herr Neukam kam div. Male innerhalb der nächsten vier Wochen um Messungen vorzunehmen.

Das Fertighaus wird schlüsselfertig gemacht

Die Photovoltaikanlage wurde auf dem Dach des Fertighauses montiert.Bei der Messung am 4.6. 2008 gab Bauleiter Neukam schließlich grünes Licht und zwei Tage später kam die nächste "Truppe" der Firma Haas Fertigbau, um nunmehr die Böden zu verlegen und zu fliesen sowie die Innenwände streich- bzw. tapezierfähig zu machen. Wir befassten uns in dieser Zeit mit den Außenanlagen: Eine Zypressenhecke wurde gepflanzt, Stellplatz und Garagenvorplatz angelegt und der Treppenaufgang zum Hauseingang gebaut. Am 12. Juni verließ uns die letzte Haas Fertigbau Truppe und wir kamen uns irgendwie verlassen vor. Es waren alles "prima Kerle" gewesen und die plötzliche Stille im Neubau war irgendwie eigenartig, keiner wuselte mehr herum ... Ihre letzte Arbeit war das Reinigen des Hauses (incl. Fensterputzen!) gewesen und somit blieb auch keine Staubflocke, Farbklecks oder Fugenkittrest als Erinnerung zurück.

Hausabnahme mit Haas Bauleiter und Baufachberater

Das Holzfertighaus von Familie Ebert.Kurz darauf erfolgte durch den Bauleiter und unseren Fachberater die sogenannte Hausabnahme. Vom Boden bis zur Dachspitze wurde gemeinsam noch einmal alles genauestens inspiziert und kontrolliert und wir konnten bedenkenlos unterschreiben. Außerdem, falls Widererwarten irgendein Mängel auftreten sollte, gab es von der Firma Haas Fertigbau eine Garantie für die Dauer von fünf Jahren.

Von Juni bis August wurden die Garage und die Kellerräume gefliest, Garagentor und Brandschutztüren etc. eingebaut; die Stellplätze und der Garagenvorplatz gepflastert, der Sockel rum um das Haus wurde mit sogenannten Riemchen verkleidet und außerdem tapeziert und gestrichen. Juli und August waren von den Temperaturen wirklich heiß und wir waren immer wieder sehr angenehm überrascht, wie herrlich kühl unser Holzhaus – trotz vieler Fenster – in dieser Zeit war, die Dämmung der Wände und des Daches funktionierte also prima.

Einzug ins eigene Haus

Im tiefsten Winter hält die Dämmung das Haas Holzfertighauses warm.Anfang September bezogen wir dann unser neues Heim, noch fehlten die Vorhänge und einige Deckenlampen ..., aber wir wollten einfach nicht länger warten! Auch im Herbst fanden wir genügend Ausreden – der zukünftige Garten muss ja geplant bzw. gestaltet werden – um nicht nach Spanien zu fliegen, sondern Zuhause zu bleiben. Bevor wir diesen Erlebnisbericht zu Papier brachten, wollten wir die Wintermonate abwarten, um Heizung und Dämmung zu testen und können nunmehr sagen, dass wir sehr, sehr zufrieden sind. So schön kühl, wie das Haus im Sommer war, so konstant warm und gemütlich war es bei Sturm, Schnee und Minusgraden in diesen Wintermonaten!

Jedem Leser dieses Berichtes wünschen wir ebenso viel positive Aufregung und Freude, wie wir sie bei unserem Hausbau erleben durften.

Original Erfahrungsbericht von Familie Ebert über den Hausbau mit Haas Fertigbau

Video Familie Ebert

Video Familie Ebert

Im Interview erzählen Herr und Frau Ebert, wie sie den Hausbau mit Haas erlebt haben.

mehr »

Aktuelle Termine

Öffnungszeiten Weihnachten bis Heilig Drei König 2018/19

Wann?

Beginn: Dec 21, 2018
Ende: Jan 7, 2019

Veranstalter

Haas Fertigbau GmbH

Unserer Zentrale in Falkenberg ist von 21. Dezember bis 6. Januar im Betriebsurlaub. Auch unser Musterhauspark, das Kundenforum und das Café Siesta sind an den Weihnachtsfeiertagen, an Silvester, Neujahr und Hl. Drei König geschlossen.

weiterlesen » »